• Individuelle Analysen
    & Trainingsmethoden
  • SpeedFactory
    Boost your Speed
  • Koordination
    Konstanz & Präzision
  • Blitzschnelles Erfassen
  • Schnell und ballsicher
  • höher I schneller I weiter

Internationale Studien belegen:
Während eines mehrstündigen 18-Loch-Golfturniers entscheiden nur wenige Augenblicke über Birdie oder Bogey. Der Golfball wird effektiv nur etwa 5 Minuten pro Runde bewegt. In dieser Zeit erbringt der Golfspieler eine mentale und körperliche Höchstleistung!

Ball-/Zielfixation und Orientierung, sowie Auge-/Handkoordination und korrekte Distanzwahrnehmung, sind neben der Erfahrung und dem technischen Geschick des Golfers, für einen erfolgreichen Spielverlauf ausschlaggebend.

Wir trainieren Sie – individuell und nachhaltig!
Erlangen Sie mit unseren praxiserprobten Übungen und Tests nach dem DynamicEye®-Konzept deutliche Verbesserungen in Koordination, Körperbalance und Blickstrategie. Professionelle Stabilität und Wiederholbarkeit Ihrer motorischen Fähigkeiten, gepaart mit visueller Ausdauer, helfen Ihnen Ihr Handicap dauerhaft zu verbessern!

Wichtige visuelle Fähigkeiten machen den Erfolg aus!

Augenausrichtung
Die Fähigkeit, ein Ziel aus unterschiedlichen Distanzen und Positionen exakt anvisieren zu können.

Fokussierung
Sichere Einstellung des Auges auf Distanzen (Ball-Loch) und die Fähigkeit, diese Einstellung über die entscheidenden Sekunden halten zu können.

Augenbeweglichkeit
Eine hervorragende Augenbeweglichkeit, um das Zusammenspiel beider Augen und damit das 3D-Sehen zu erleichtern.

Beidäugigkeit
Eine gute Beidäugigkeit trägt maßgeblich zur Raum-und Distanzwahrnehmung bei, die benötigt wird, um Entfernung, Richtung und Geschwindigkeit des zu schlagenden Balles richtig einzuschätzen.

Kontrastsehen
Sehr gutes Kontrastsehen ermöglicht dem Golfer auch noch die kleinsten Details im Grün wahrzunehmen, die Einfluss auf den Lauf des Balles haben.

Auge-Hand/Schläger-Koordination 
Das Auge teilt dem Gehirn die Position des Balls mit. Die Arme und Hände schwingen koordiniert den Schläger. Jegliche Fehlinformation von Auge zum Gehirn führt zu einer Beeinträchtigung des Spiels.